BESTÄNDIGKEITSREKORD BEI DEN BEMSBELÄGEN RB 340 VON BREMBO:24-STUNDEN IN LE MANS NON STOP

Brembo Rekord Bremsbeläge

 

Bei der letzten Auflage des 24-Stunden-Rennens von Le Mans in der Kategorie GTE AM für GT Fahrzeuge, die von Amateuren gelenkt werden, errang die Corvette Nr. 50 vom Team Larbre Competition den Sieg. Einen ausschlaggebenden Beitrag dazu  leisteten die Brembo Bremsbeläge  RB340, denn die Corvette konnte das Rennen (329 Runden mit insgesamt 4423 Kilometern, die mit einem Schnitt von 205,7 km/h gefahren wurden) ohne Boxenstopp wegen eines Wechsels der Bremsbeläge zu Ende fahren. Eine Strategie, die sich letztendlich als entscheidend herausstellte, angesichts der Tatsache, dass sich die Corvette mit dem  Fahrerteam Lamy/Bornhauser/Canal erst in der 23. Stunde vom 2. Platz an die Spitze setzen konnte, als das führende Fahrzeug wegen des Wechsels der Bremsbeläge einen Boxenstopp einlegen musste. Zum ersten Mal gelang es einem mit Brembo Bremsbelägen ausgestatteten GTE Fahrzeug Le Mans zu beenden und zu siegen, ohne die Bremsbeläge tauschen zu müssen: ein ausgezeichnetes Ergebnis.
Das Team Larbre Competition lobte die RB 340, die während des gesamten Rennens eine stabile Performance zeigten, vor allem in den sehr kalten Nachtstunden. Hervorzuheben ist, dass es Pedro Lamy gelang seine beste Runde mit einer Zeit von 3.58.534 gerade in den letzten Stunden des Rennens zu fahren; auch unter diesen Umständen bewiesen die Brembo Bremsbeläge eine überraschende Qualität und Performance.

 


 

<< vorherige Nachricht nächste Nachricht>>​


StartseiteStartseite

Warenkorb  

(leer)

Warenkorb Bestellen